Beiträge von Hikea

    Eigentlich habe ich gar keine Lust hierzu was zu schreiben, daher fasse ich mich kurz. Der Sidechat ist der schnellste Weg, um mit anderen Leuten auf den Server in Kontakt zu treten und ersetzt die momentan schlecht funktionierenden Funkgeräte, die vielleicht 5% aller Spieler mit sich umher tragen. Daher nenne ich ihn auch liebevoll globale Funkfrequenz.


    Und da gehört halt alles rein, was man im Spiel evtl. auch funken würde, z.B. Hilferufe. Ob darauf andere reagieren und wie sie reagieren, ist immer noch eine andere Frage. Genauso wie das Risiko seine eigene Base anzugeben. Evtl. nutzen andere die Information, um am nächsten Tag mal vorbeizuschauen...


    Was nicht reingehört, ist: gegenseitiges provozieren, beleidigen, das Bekanntgeben von fremden Basen, die man entdeckt hat, nur um andere abzufucken oder zu trollen und spamming.

    Moin Community,


    Traider sind für mich eine absolute Hassliebe :D Anfangs war ich total begeistert von den Möglichkeiten, die sie bieten und ich rede hier nicht nur vom Kauf und Verkauf von Items. Doch mit der Zeit fielen mir viele Kritikpunkte auf, z.B. schweres Balancing oder schlechte Lage. Erst waren sie viel zu billig (November), dann viel zu teuer (Dezember) und momentan sind sie wieder viel zu günstig. Doch nach 5-monatiger Phase habe ich festgestellt:


    Traider sind die notwendige, neutrale Instanz für die Überlebenden und bieten neben dem Kauf und Verkauf von Items, einen erweiterten und noch individuelleren Spielstil mit weiterer Spieltiefe (Endgame) und Langzeitmotivation.


    Jede Spielerart und Gruppe hat viele Möglichkeiten sich individuell beim Traider zu engagieren, auf lange Sicht Erfolge zu erzielen und sich auszuprobieren:


    PVP-Spieler können die verschiedensten Waffen ausprobieren, Banditen können Überlebende nicht nur wertvoller Gegenstände sondern auch Rubel berauben.

    Auch PVE-Spieler können durch den Verkauf von Loot, ihre Wunschwaffe, Kleidung, Medizin, o.ä. erarbeiten ohne sich in zu großes Risiko der direkten PVP-Zonen zu begeben.

    Zudem haben Roleplayer hier die Möglichkeiten, seltenere Items (z.B. gestreifte T-Shirts, Dreibein für Lagerfeuer, Medizin, Bier o.ä.) zu erfarmen und bei Bedarf zu ersetzen.

    Hinzu kommt, dass die Händler fair und neutral gegenüber jedem sind. Es gibt keine Vetternwirtschaft bei der jemand für seine Waffe z.B. 10 000 Rubel zahlen muss und der andere nur 500.


    Da DayZ kein wirkliches Endgame bietet, müssen die Überlebenden selbst kreativ werden und die Händler bieten hier auch die Möglichkeit, dass man z.B. Loottouren macht.

    Statt die Sachen in sein Lager zu stopfen und wieder Serverlags, o.ä. zu produzieren, kann man den Loot lieber in Geld umwandeln, was der Performance keineswegs schadet. Außerdem zählt doch jeder gerne, wie viele Scheine er nach einer erfolgreichen Reise gemacht hat ;)


    Das alles funktioniert jedoch nur, wenn die Traider durch richtige Balance attraktiv werden. Sind sie zu billig, haben sie keine besondere Bedeutung und jeder geht hin. Sind sie zu teuer, beschweren sich alle, lagern ihren Loot lieber ein und sie sind unnötig.

    Vor dem Wipe war jeder in der Lage sich ein massives Geldpolster ohne viel Aufwand zu erarbeiten. Da gab es Leute die 10 000 Rubel in 30 Min gemacht haben, o.ä.


    Dementsprechend bin ich dabei einen Entwurf für bessere Traiderpreise zu erarbeiten. Allerdings stehen die Traiderpreise in Abhängigkeit vom Loot und der ist meiner Meinung nach momentan zu üppig. Man findet leider alles, überall und häufig.

    Daher bin ich dafür, dass die Menge an Loot testweise etwas reduziert wird.


    Ich hoffe sehr, dass danach mehr Langzeitmotivation auftaucht und jeder die Traider individuell nutzen wird. :)

    Moin Community,


    wir haben das Thema ausgiebig diskutiert und haben allgemein festgestellt, dass:


    a) Die Verlängerung von Bauzeiten den Spielspaß reduzieren und das Bauen von Großen Basen nicht zwangsläufig verhindern wird. Zumindest überwiegt der Nachteil, wenn man z.B. 20 Min für einen Zaun braucht...

    b) Das Gleiche gilt für die Abbau/Abrisszeit bei Baseraids - DayZ soll kein linke Maustaste auf ein Makro binden oder mit Tesafilm festkleben sein, sondern der Spielspaß steht an erster Stelle, gerade bei einer so tollen Community!

    c) Räuberleiter und Boosts sind legitime Mittel und könnten auch technisch nicht verboten werden. Im echten Leben kann ich auch zu einer Mauer springen und mich daran festhalten und hochziehen (hätte ich keine Arme aus Spaghetti)

    d) Eine bisher nicht genannte Idee, "Offline Base Raiden" zu verbieten, d.h. Basen nur raidbar zu machen, wenn der Besitzer vor Ort ist, wurde ausgiebig besprochen und da das Contra überwiegt, abgelehnt. Größter Kritikpunkt: Besitzer könnten sich absichtlich nicht einloggen oder sind 10 Tage nicht da und daher hätte die Angreifende Partei keine Möglichkeit zu raiden und ist in ihrem Spielspaß und ihrer Freiheit eingeschränkt.

    e) Jeder Gruppe, die eine Base errichtet, sollte sich bewusst sein, dass diese verteidigt und beschützt werden muss. Kleinen Gruppen (1-4 Spieler) empfehle ich wertvolle Sachen zu vergraben, sollten sie nicht regelmäßig online sein.

    f) Eine maximale Anzahl an Container pro Person/Base ist schwer kontrollierbar und Bedarf weiterer Diskussion. Die Loothorter würde ich gerne mal fragen, warum man 9 Dosenöffner einlagern muss, o.ä... hier evtl. Containerzahl reduzieren oder wirklich eine Beschränkung von 1 Spint pro Person oder eine gewisse Slotanzahl pro Spieler (z.B. 100 Slots, o.ä.) Wie gesagt weitere Meinungen bitte!


    Daher schlagen wir unter Berücksichtigung anderer Ideen und Meinungen vor, dass:


    1. Bauzeit auf 1 - max. 2 Min pro Element erhöhen


    2. Abbau/Abrisszeiten auf 10 Min zu reduzieren


    3. Eine maximale Höhe von 2 Zäunen übereinander (so kann man den einfachen Boost zumindest verhindern). Türme dürfen nicht auf Türmen platziert werden, d.h. maximal 3 Etagen + Dach pro Turm


    4. Da die Abrisszeiten kürzer werden würden und der "Deutsche Michel" von 7:00 - 17:00/18:00 arbeitet, schlagen wir eine Baseraidzeit von 19.00 - 24.00 vor (die Rasselbande Prime Time). Falls dann ein extra Restart eingebaut wird, bitte ich um die Beachtung der Nacht ;)


    Diese Baseraidzeit hat den Vorteil, dass seltener Offline Raids stattfinden. Kleine Gruppen können ihren Loot vergraben und so sichern, große Gruppen haben definitiv die Möglichkeit online zu sein.


    5. Danke an mind_in_a_box : Abbau-/Abrisswerkzeuge können beim Traider nur noch verkauft werden.



    Dann von mir persönlich zum Thema Traider (auch wenn das eigentliche Thema ein anderes ist):


    Ich bin seit längerer Zeit dabei, die Traderpreise anhand verschiedener Parameter anzupassen und zu verbessern. Diese zu entfernen wäre ein persönlicher Genickbruch, da ich die Trader als doch notwendige, neutrale Instanz sehe. Wenn die Leute gegenseitig untereinander handeln sollen, wird das ganze eher in Überfällen oder Plünderungen enden. Wenn jemand im Global Chat sagt, ich tausche ne Cheytac für 500 Nägel, jemand antwortet und man trifft sich in der Safezone, dann will ich nicht wissen, wie viele Spieler sich drum herum platzieren und warten, bis die beiden wieder rauslaufen.


    Manche Sachen zu entfernen oder anzupassen, ist mir auch aufgefallen, daher investiere ich jeden Tag viel Zeit und hoffe bald ein gutes Ergebnis präsentieren zu können.


    In diesem Sinne, lasst euch nicht umbringen :)


    Hikea/John Davis

    Moin,


    je nach Termin, sind wir wieder dabei. Dixon kannst du mir denn noch einzelne Schlagwörter für die Oberpunkte geben, dann würde ich mir auch Notizen zu den einzelnen Punkten machen (z.B. Veränderung in der Comm - Sei kein Arsch-Regel, Spielerzahl, o.ä)


    DanZ habe ich es richtig gesehen, dass man auch einen 2ten Clan Leader bestimmen kann?

    Moin Roman und herzlich Willkommen auf Rasselbande :rb:


    Bei Fragen zum Spiel kannst du immer gerne in den TS kommen, die Community nimmt gerne "Neulinge" an die Hand und hilft, wo sie kann. Was Gruppen betrifft, empfehle ich dir einerseits den Reiter "Clans" im Forum durchzusuchen, um eine auf dich zutreffende Gruppe zu finden (kommt ja auf deinen Spielstil an, bei Roleplay wende dich an mich ;) ) und andererseits einfach mal im TS in den "freien" Channel nachzufragen, ob dich die Leute ein wenig mitnehmen.


    Hier wird jeder Bestens versorgt und ich hoffe es wird dir hier sehr gefallen :)

    Wir haben keinen Zugriff mehr, d.h. die Option "In die Hand nehmen" ist nicht vorhanden (es wird nichts mehr angezeigt) und die Möglichkeit über Tab das Inventar bzw den Inhalt zu sehen ist auch weg.


    Die Treppen-Kits, die man mit Holzhaufen, Nägeln und Hämmer gemacht hat, weiß aber nicht genau wie das heißt :/

    Moin,


    je nach deinem Playstyle (RP,PVE,PVP) kannst du dir ja mal die Clansektion durchlesen (das wäre bei mir z.B. der grüne Clantag) und dort bewerben. Wir sind die Roleplayer von Green Mountain, wenn du mal Lust hast vorbeizuschauen :)

    Guten Morgen,


    uns ist aufgefallen, dass selbstgebaute Toolboxen nicht persistent sind, die selbstgebauten Regale nicht mehr interagierbar sind und man keine Treppen mehr bauen kann (da nicht die Option besteht Holzhaufen aus Brettern und Baumstämmen zu craften)

    Moin Community,


    nach wochenlangem Winter und vielen Verlusten durch Zombies und Banditen, sah sich die Gemeinschaft des Camps gezwungen, seinen Standort zu wechseln.

    Gerüchte eines riesigen Funkturms im Westen auf einem grünen Berg wurden immer lauter.

    Nicht alle schienen von der Reise überzeugt, doch letztlich blieb uns nicht anderes übrig.


    Wir nahmen alles wichtige mit und blickten ein letztes mal auf unsere alte Heimat zurück:



    Moin Ebbi,


    sind ja auch nur Vorschläge, was letztlich technisch umsetz- und vor allem zumutbar ist, um nicht die Performance oder den Server zu gefährden, kann ich leider nicht beurteilen.


    Ihr macht einen tollen Job und der Server macht momentan auch so schon viel Spaß :)

    So ich habe mir mal die Mühe gemacht verschiedene Mods, die ich und andere Mitglieder der Community ziemlich gut finden, zusammenzutragen:


    Summer Chernarus: https://steamcommunity.com/sha…iledetails/?id=1644467354


    Soweit ich das sehen kann, wie die Wintermap "nur" Texturänderungen, aber wunderschön grün :love: - Der Modder ist auch ein Deutscher, falls es Rückfragen gibt :)


    Radioaktivität bzw radioaktive Zonen: https://steamcommunity.com/sha…id=1656458568&searchtext=


    Eine neue Gefahr - Radioaktivität. Ihr müsstet natürlich die Zonen festlegen (Kilroy kann ja ein Lied davon singen *hust* Tagebuch der Apokalypse *hust*)


    Farbdosen für alles: https://steamcommunity.com/sha…id=1595186339&searchtext=


    Damit man wie damals Mosin und co wieder bemalen kann und sich somit noch universeller von allem abhebt oder Clans sich noch besser präsentieren (ich stelle mir RED mit Blutroten Waffen vor :evil:)


    Bessere Lichtquellen für Nacht: https://steamcommunity.com/sha…7784539&searchtext=lumens


    Wenn die Nacht auf RB kommt, sollten auch alle damit zufrieden sein, wenn sie weit genug sehen können, egal ob für PVE oder PVP :)


    Würde auch gerne einen Link für Nachtsichtgeräte anbieten: https://steamcommunity.com/sha…id=1613306719&searchtext=


    Nicht nur Weed, auch Zigaretten: https://steamcommunity.com/sha…id=1570279628&searchtext=


    Viele würden das Weed auf RB auch rauchen können, aber diese schicke Mod hier geht auch :) Ich feier die Mod sehr, auch für Roleplay


    Sonstiges:


    Zombiehorden - habe keine Mod dazu gefunden, aber eine spawnende/ wandernde Horde wäre richtig Geil


    Ansonsten macht weiter so, Rasselbande rockt <3

    Das freut die Roleplayer natürlich :love:

    Gibts dann nur direkt nach dem Restart Nacht oder auch davor? Fände ja nen ganzen Zyklus, der mit den Restartzeiten angepasst ist am besten (ich weiß, dass es da vorher ja Probleme gegeben hatte :/ )


    Da Restart alle 6 Std ist, könnte es ja vllt wie folgt aussehen:


    Startzeit: 04:00 Uhr bzw. Morgendämmerung (am genialsten wäre ja, wenn die Sonne nach 1 Min am Horizont am Meer auftaucht)

    Endzeit: 22:00 Uhr bzw. Spätabends/Nachts (so, dass man mal wirkliche Dunkelheit hat, wenn auch nur 5 min oder so)


    Das ganze System entspricht dann einen 3 Stunden Zyklus - 1 Std. Reallife = 3 Std. Ingame


    Nur so als Vorschlag :rb::dayz:

    Moin DanZ,


    Im Prinzip würde ich gerne unser altes Clanlogo behalten, nur bessere Auflösung (ich bin zu blöd dazu) und mit schönerem Hintergrund. Vielleicht fällt dir dazu was ein :)


    Dankeeee <3

    Name: John Davis


    Alter: 26 Jahre (geb. 23.09.1992)


    Herkunft: deutsch-britisch (Mutter: deutsch, Vater: britisch)


    Beruf: Aufklärungssoldat (Schwerpunkt Kommunikation, Information)


    Gesinnung: gut


    Vorgeschichte:

    Ich bin mit meiner Mutter in Deutschland aufgewachsen. Meine Kindheit war etwas erschwert, da meine Eltern getrennt waren. Mit 15 Jahren starb meine Mutter bei einem Autounfall. Ich war traumatisiert und fand keine klaren Gedanken. Mein Vater nahm mich auf und wir zogen gemeinsam nach Großbritannien. Er wollte einen Neuanfang starten. Doch mir nützte dies nichts. Ich fand keine Freunde und lebte sehr isoliert. Das Internet war mein Ventil. Nach der Schule hatte ich keine Ahnung, was ich beruflich machen wollte. Bis 2009 dann dieser Bürgerkrieg in Chernarus ausbrach und das britische Militär eine neues Programm zur Ausbildung von Aufklärungssoldaten startete. Man lehnte mich jedoch zunächst ab. Ich sei nicht qualifiziert genug. Also verbrachte ich meine Freizeit weiter im Internet. Mein Vater kritisierte das sehr, aber das war mir egal. Nach 3 Jahren jedoch schienen die Anforderungen gesunken zu sein. Jedenfalls wurde ich eines morgens angerufen und gefragt, ob ich immer noch Interesse an dem Programm habe. Keine 4 Wochen später war ich bereits in der Grundausbildung und nach 6 Monaten wurde ich sofort in den Einsatz geschickt. Ich hatte keine Wahl, da ich mich dem Programm verpflichtet hatte.Wir wurden nach Chernarus entsand und dienten zur Kommunikation der Truppen, Abfangen von Informationen, usw. Die Lage verschärfte sich, als gegenseitige Raketenanschläge gedroht wurden. Es war fast wie im Kalten Krieg. Doch dann überschattete ein Ereignis alle anderen: Der Ausbruch dieser Seuche...

    Dieser neue Feind überrannte alles und kannte keine Grenzen. Als mein Stützpunkt evakuiert werden sollte, wurde das Ausmaß des Chaos deutlich. Ich wurde von einem Kameraden zur Seite gestoßen. Dabei prallte ich mit meinen Kopf gegen einen Metallkasten. Als ich wieder aufwachte, war der gesamte Stützpunkt menschenleer. Ich zog los, um in den Großstädten auf die Evakuierung zu hoffen..


    Seit der Apokalypse:

    Ich stellte schnell fest, dass diese Untoten die neuen Herrscher waren und niemand kommen würde, um mich zu retten. Ich kannte die Gegend und Sprache nicht und versuchte mich halbblind zu orientieren. Dabei traf ich glücklicherweise auf andere Überlebende. Gemeinsam halfen wir uns gegenseitig und sind seitdem als die Brothers of Chernarus unterwegs.


    Talente/Fähigkeiten:


    Stärke: 5/10 (einiges erlebt, durchschnittliche Fitness)

    Navigation/Orientierung: 5/10 (Ausbildung im Lesen von Karten, jedoch kaum Ortkenntnisse)

    Handwerkskunst: 6/10 (Kenntnisse in Elektrik und teilweise Mechanik)

    Jagd-/Angelkenntnisse: 0/10 (immer die anderen machen lassen)

    Landwirtschaft und Naturkunde: 0/10 (s.o.)

    Koch- und Nähkunst: 3/10 (Stockfleisch und aufgewärmte Dosen)

    Medizinische Kenntnisse: 3/10 (kann mir selbst Verbände anlegen)

    Waffenkunde: 4/10 (Je nach Waffenart mehr oder weniger Kenntnisse)


    Mein Ziel:


    Aufbau einer neuen Zivilisation. Ich bin mir sicher, dass dort draußen noch viele gute Menschen sind. Und sie brauchen unsere Hilfe...

    Moin Community,

    in diesem Thread können wir alle unsere Charaktere für das Roleplay auf Rasselbande und insbesondere im Roleplay-Camp vorstellen.

    Benutzt dabei gerne diese 5 Fragestellungen als roten Faden:

    1. Wer bin ich?

    Name, Alter, Herkunft für ggfs. Akzent, Familie und Beruf


    2. Was ist meine grundsätzliche Persönlichkeit?

    gut – neutral - böse


    3. Was ist meine Geschichte?

    Vor und seit der Apokalypse


    4. Was sind meine Talente/Fähigkeiten?

    Stärke (mental, körperlich, Ausdauer,...)

    Navigation/Orientierung (Ortskenntnisse, Karte lesen, Sprache,...)

    Handwerkskunst (Mechanik, Elektrik, Holzverarbeitung,...)

    Jagd-/Angelkenntnisse (Tiere erkennen (Ruf), Tiere ausnehmen, Gerberei, Fallenlegung, Ködern,...)

    Landwirtschaft und Naturkunde (Pilzkunde, Ackerbau, Pflanzenkunde,...)

    Koch- und Nähkunst (Zubereitung von Speisen, Nähen von Kleidung,...)

    Medizinische Kenntnisse (Verletzungen behandeln, Dosierung von Medikamenten, Chirugie,...)

    Waffenkunde (Umgang, Reinigung und Instandhaltung, Munitionsarten,...)


    5. Was ist mein Ziel? (optional)


    Ich bin gespannt auf Eure Charaktere und Geschichten!

    Hikea/John Davis

    Brothers of Chernarus

    Moin Community,


    es ist endlich soweit - das neue Roleplay-Camp öffnet seine Tore!


    Standort ist die (Polana/Orlovets Factory (Koordinaten: 11466/7480 nach iZurvive)

    Um allen Beteiligten beste Möglichkeiten für erfolgreiches, gemeinsames RP zu ermöglichen, haben wir uns interne "Regeln" gesetzt:


    1. Vorgeschichte (nach Wiki, damit die Charaktere die gleichen Voraussetzungen haben):


    Im Jahre 2009 startete in der chernarussischen Region Süd-Zagoria (Chernarus) ein Bürgerkrieg zwischen der "chernarussischen Bewegung des Roten Sterns" (ChDKZ,kommunistisch) und der "Nationalpartei" (NaPa,demokratisch). Dabei wurde die ChDKZ von Russland und die NaPa von der UN (United Nations) und den USMC (United States Military Corps) unterstützt. Zwischen 2012 und 2013 brach dann die "Seuche" aus, die ab dem 16.12.2013 fast die gesamte Bevölkerung auslöschte. Seitdem spricht man von der Apokalypse...


    2. es werden nur Charaktere ins Camp gelassen, die eine angemesse Rolle einnehmen (kein Troll/OP-Roleplay, Stichwort: Sei kein Arsch)


    In anderen Worten - wer das ganze nicht ernst nimmt oder in seiner Rolle behauptet er sei z.B. der Erfinder des Virus, Patient 0 oder der Elitesoldat mit Ausbildung in allem, der nimmt eine aus Sicht des RP's dominante und entscheidende Rolle ein. Dies wär unverhältnismäßig gegenüber anderen und damit nicht erlaubt.


    3. es wird keine Übertreibung beim Lagern von Loot geben, insbesondere Militärloot!


    4. Das Camp unterliegt den Serverregeln. Jeder, der diese bricht, muss mit Konsequenzen rechnen.


    Für generelle Fragen empfehle ich meinen RP-Guide.


    Für die Charaktervorstellung empfehle ich den Steckbrief der Überlebenden (im folgenden die Kurzfassung):

    1. Wer bin ich?

    2. Was ist meine Geschichte? (vor und seit der Apokalypse)

    3. Was sind meine Talente/Fähigkeiten?

    4. Was ist mein Ziel? (optional)


    Viel Spaß beim gemeinsamen zocken!

    Hikea/John Davis

    Brothers of Chernarus

    Es wird zwar im Regelwerk nicht mehr lesbar aufgeführt, aber wenn du Ingame (am besten mit Videobeweis) verbal klarstellst, dass er dir nicht folgen soll, da du dich sonst zu Waffengewalt gezwungen siehst und er widersetzt sich deiner Aufforderung, so kannst du ihn auch beschießen.

    Meine Meinung: Laut, deutlich und hörbar deine Forderung kommunizieren und bei Widerstand hast du Recht auf Waffengebrauch.