Empfohlen Vier neue Räder, 2 neue Waffen!


Liebe Überlebende,


nachdem sich der Rauch der großen Wochenendschlachten verzogen hat (*hust*), hat sich das ZK der Partei von Chernarus entschieden, die wenigen Überlebenden mit neuer Ausrüstung zu versorgen. „Mitterchen Russland hat uns neue, alte Bestäände geliefert. Darunter sind einige Waffen, aber auch neue Fahrzeuge für die motorisierten Divisionen.


Unsere T-62 sind leider in der Wartung, daher sollte es erst mal ein Uaz-Buhanka tun. Die gibt es leider aktuell wegen finanzieller Engpässe des Traktorenkombinats „Eichhörnchen für die Front“ nur zu kaufen – in Gorka“, sagt der Admiral der Westküsten Flotte, Ramius. Das Fahrzeug ist in wunderbar manisch depressivem staubbraungrau gefärbt, verfügt über 1,2 Sitze und eine passable Ladefläche!


Zu FINDEN gibt es aber die AK 74 und die AK-SU für den Hausgebrauch. Da es ja noch nicht genügend unterschiedliche Magazine und Kaliber gibt, schlucken die beiden neuen Pusten 5,45 mm Geschosse. Ob diese Munition durch einen Zahlendreher oder Absicht entstand, konnte noch nicht geklärt werden.